Die Jagd


Die Jagd inmitten des afrikanischen Busches ist schon seit je her der Traum eines jeden Jägers. 
Pirschen Sie mit uns durch die Gebirgslandschaften und Buschsavanne unter dem Himmel Afrikas in Namibia. 
Uwe Trümper (Berufsjäger & Bogenjäger) und sein Vater Max Trümper (Meisterjagdführer) beeindrucken mit ihrer Erfahrung, Kenntnis und tiefen Respekt vor dem Wild.
Wir legen großen Wert auf ethische Jagd. Für uns steht das Jagderlebnis und das Erlegen von reifen Trophäen im Vordergrund.
Neben der herkömmlichen Büchsenjagd bieten wir auch die Jagd mit Pfeil und Bogen an.
Bitte informieren Sie uns schriftlich vor Ihrer Ankunft von Ihren Trophäenwünschen und wir stellen ihre individuelle Jagdsafari zusammen.
Begleitpersonen sind auf der Jagd herzlich willkommen.

Allgemeine Informationen:
Die Jagdsaison in Namibia ist vom 01.Februar bis 31.November
Die Jagd ist ab einer halben Stunde vor dem Sonnenaufgang bis zu einer halben Stunde nach dem Sonnenuntergang gestattet.

Einreise mit Schusswaffen nach Namibia:
Ein- und Ausfuhr von Schusswaffen nach Namibia ist problemlos möglich. 
Wir empfehlen, nicht mehr als zwei Schusswaffen zum Zweck der Trophäenjagd mitzubringen.
Wichtig ist die Waffenbesitzkarte! Mit Einreise am Internationalen Flughafen Windhoek erhalten Sie eine Waffenimportgenehmigung. 
Lassen Sie alle Schusswaffen voll versichern (das gilt für ganz Afrika). 
Versehen Sie Ihre Gepäckstücke mit gut sichtbaren Namenschildern.
Munition wird separat vom Gewehr in einem separaten, verschließbaren Behälter verpackt und mit dem übrigen Gepäck aufgegeben. 
Pro Jagdwaffe dürfen maximal einhundert (100) Schuss Munition eingeführt werden; und nur Munition für das spezielle Kaliber der jeweiligen Jagdwaffe. Es darf nur mit Teilmantelgeschossen gejagd werden. Vollmantelgeschosse sind nicht erlaubt.
Die Jagd mit Vorderladern und Schwarzpulver ist in Namibia zugelassen. Es ist nicht erlaubt, Schwarzpulver und Zündhütchen zu transportieren. Beides ist in Namibia erhältlich. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Trophäenjagd-Veranstalter. 
Die Einfuhr von Bogen für die Bogenjagd ist gestattet. Eine Einfuhrgenehmigung ist nicht erforderlich 

Verbotene Schusswaffen 
• Alle Handfeuerwaffen 
• Alle automatischen Waffen 
• Jede Art von Armbrust 
Leihwaffen stehen auf Anfrage zur Verfügung.


Was mitzubringen ist:
Jagdbekleidung
Leichte Baumwollbekleidung in olivgrün oder sandfarben wird als zweckmäßig für die Jagd empfohlen, gutsitzende Stiefel. Für die kühlen Nächte und die Frühpirsch unbedingt Pullover und Parkas einpacken.
Bitte beachten!!! - Tarnfarbene Kleidung ist in Namibia nur auf der Jagd erlaubt.
Des weiteren sind wichtig
• Taschenlampe 
• Sonnenschutz (Sonnenschutzfaktor 30 bis 50) 
• Lippencreme 
• Sonnenbrille 
• Hut 
• Kamera 
• Film 
• Batterien oder Ladegerät für die Kamera 
• Fernglas (min 8x30) 

Diese Versicherungen werden empfohlen: 
• volle Reiseversicherung, und 
• Reisekrankenversicherung.